GRM by CTS
Gummimodifizierung von Straßenbaubitumen und Asphalt

Was ist "GRM by CTS"?

Viel Wissen zum Thema „Gummimodifikation von Bitumen und Asphalt“ und jahrelange geduldige Versuche waren notwendig um die konzentrierten Gummimodifizierten Bitumengranulate „GRM by CTS“ zu entwickeln. GRM steht für Granulate Rubber Modified. Aus speziell für CTS hergestellten additivierten Gummimehlen, Bitumen und Füllerstoffen mit spezifischen Eigenschaften wird in einem komplexen und kontrolliert ablaufenden Herstellungsverfahren GRM by CTS produziert. Aufgrund der Tatsache, dass die Polymere aus dem eingesetzten Gummimehl optimal aufgeschlossen und mit der Bitumenmatrix verbunden werden, können die mit GRM by CTS hergestellten Asphalte sofort nach der Produktion eingebaut werden. Heute erfüllt GRM by CTS sicher alle Anforderungen, die die „Technische Lieferbedingungen für Gummimodifizierte Bitumen, TL RmB-StB, By; Ausgabe 2010“ und die „E GmBA – Empfehlungen zu Gummimodifizierten Bitumen und Asphalten; Ausgabe 2012“, stellen.

GRM by CTS wird an der Asphaltmischanlage zusammen mit Gesteinskörnungen und Straßenbaubitumen direkt dem Mischprozess zugesetzt. Die so konzipierten Asphaltbeläge zeigen den größten Vorteil: Eine lange Gebrauchsdauer. Bei sachgerechter Anwendung und entsprechender Dosierung kann sich diese(im Vergleich zu konventionell rezeptierten Asphaltbelägen) im Mittel z. B. bei offenporigem Asphalt um 40 – 50% erhöhen. Auswertungen von bestehenden Strecken bestätigen dies.
Die Gummimodifizierten Bitumengranulate GRM by CTS sind entmischungsstabil. Sie werden per LKW angeliefert und sind bei entsprechender Umgebung langfristig an der Asphaltmischanlage unbedenklich lagerfähig. Die Dosierung erfolgt direkt in den Asphaltmischer. Üblicherweise sind keinerlei Veränderungen bei der gewohnten Asphaltproduktion notwendig.

Verwendung von GRM by CTS im Flüster-Asphalt®

Die hohe Leistungsfähigkeit von GRM by CTS 40/20 beeindruckt gerade bei der Herstellung von Flüster-Asphalt®. (Offenporiger Asphalt, PA).

Mehr Informationen

Entstehung und Erfolg von GRM by CTS

Bis ins Jahr 2005 war gummimodifiziertes Bitumen nur als „Flüssigprodukt“ verfügbar. Dieses „Flüssigprodukt“ brachte asphalttechnologisch sehr gute Ergebnisse. Dieser positive Eindruck wurde jedoch getrübt von einer Reihe negativer Begleitumstände:

  • Es war jedoch nur eingeschränkt lagerfähig,
  • nur in ganzen TKW verfügbar und,
  • deshalb in einem begrenzten Umkreis der Produktion
  • und sinnvoll ab einer bestimmten Größe der Baumaßnahme einsetzbar.

Seit dem Jahr 2005 ist nun das Produkt GRM by CTS in Granulatform verfügbar. Dadurch ist es nun zum einen möglich den Transportradius auf die ganze Welt auszuweiten und zum anderen die Lagerfähigkeit deutlich zu erhöhen.

Bereits die ersten Tests zeigten zudem, dass das neue Granulat über noch bessere Eigenschaften verfügte als die Flüssigvariante. Dies führte zu einer starken Fokussierung der Produktion bei der CTS Bitumen GmbH auf GRM by CTS . Der Erfolg des neuen Produktes resultierte in einem enormen Anstieg der vermarkteten Menge von Gummimodifizierten Bitumen der CTS Bitumen GmbH:

Weiterführende Informationen

>> siehe Downloads

Verwendung von GRM by CTS im Flüster-Asphalt®

Flüster-Asphalt® ist der Begriff für lärmreduzierte Asphaltbauweisen. Den Namen hat sich CTS Bitumen schützen lassen und er steht für lärmoptimierte offenporige Asphalte, die mit Gummimodifiziertem CTS Bitumen konzipiert sind.

Durch langjährige Erfahrung und viel Wissen aus der Praxis (bereits seit Anfang der 80ziger Jahre wurde sich bei CTS mit den Problemen rund um den offenporigen Asphalt intensiv beschäftigt) und dem hohen Qualitätsniveau der Gummimodifizierten Bindemittel von CTS, wurde als Ergebnis eine wesentlich verlängerte Nutzungsdauer erreicht. Mit dem Hintergrund von mehr als 4.000.000 m² verlegten PA in Deutschland, wurde eine durchschnittliche Gebrauchsdauer von ca. 14 Jahren ermittelt. Nähere Informationen hierzu finden sie auf unserer Referenzseite. Bei vergleichbaren Strecken, die mit herkömmlichen höher modifizierten PmB A 40/100-65 rezeptiert waren, wurde eine mittlere Nutzungsdauer von lediglich 9-10 Jahren Liegezeit festgestellt.

Eine langanhaltende effektive Lärmminderung ist von vielen Faktoren abhängig: Hohlraumgehalt, Struktur des Asphalts, Ebenflächigkeit und Erhalt der Oberflächentextur. Lärmmindernde Asphalte, die mit CTS Bitumen hergestellt wurden zeigen auch über einen längeren Zeitraum lärmtechnisch bessere Ergebnisse. Labortechnisch lässt sich diese Aussage durch die Ergebnisse des Kantabro Tests belegen. Hier gibt der effektiv gemessene Kornverlust einen guten Anhaltspunkt über die Dauerhaftigkeit eines hohlraumreichen Asphalts.

Beim Kantabro Test werden Asphalt – Prüfkörper definiert beansprucht und der Kornverlust bestimmt. Mit GRM by CTS 40/20 hergestellt Prüfkörper glänzen mit einem typischen Kornverlust von ca. 10 M.-%. Im Vergleich dazu zeigen auch die PmB, Typ PmB A 40/100-65, geringe durchschnittliche Kornverluste in der Größenordnung von 10 – 15 M.-%. Heißflüssige Gummimodifizierte Bitumen zeigen aktuell wesentlich höhere Kornverluste (> 30 M.-%). Die Begründung ist einfach. Aus Sicherheits- und Arbeitsschutzgründen muss die Produktion auf einem niedrigen Temperaturniveau erfolgen. Und als Konsequenz daraus ergibt sich ein nicht optimaler Aufschluss der Polymere der eingesetzten Gummimehle.

Im Kantabro Test zeigen die PmB A (PmB A 40/100-65) und GRM by CTS 40/20 niedrige bis sehr niedrige Kornverluste. Die Frage die sich stellt: Sind diese Produkte gleichwertig? Nein, denn die dokumentierten Nutzungsdauern sprechen pro Gummimodifizierte Bitumen von CTS. Auch hier ist eine einfache Antwort möglich: Die Alterung, die Oxidation durch Sauerstoff, der Einfluss durch Klima und UV-Licht setzt dem PmB A erheblich schneller und intensiver zu als vergleichbare Gummimodifizierte Bindemittel. (z.B.: RmB G)

CTS-Blog

CTS mit Sitz im bayrischen Buch am Erlbach (Deutschland) beschäftigt sich seit 1985 mit der Entwicklung und Verbesserung von gummimodifizierten Bitumen für den Straßenbau, unter anderem entwickelten wir den Offenporigen Asphalt zum „Flüsterasphalt®“. Als einer der ersten Marktteilnehmer im Bereich der Gummimodifikation haben wir heute den Anspruch Technologieführer zu sein. Nach vielen Jahren der Forschung und kontinuierlichen Weiterentwicklung konnte CTS Bitumen eine absolute innovative Neuentwicklung präsentieren: die Gummimodifizierten Bitumengranulate. Diese Errungenschaft setzt neue Maßstäbe und zeichnen sich weltweit durch unproblematische Handhabung, Transport und überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit aus.

Unser Wissen ist Ihr Gewinn

Nass- und Trockenverfahren, Nassdosierung, Trockendosierung? Was ist erlaubt, was sagen die Regelwerke? Warum „funktioniert“ die TL RmB St-B so…

Mehr erfahren

Unsere Erfahrungen

Eine der empfindlichsten Asphaltbefestigungen ist der PA 8. Die vielen zugänglichen Hohlräume und offene Strukturen lassen normalerweise das…

Mehr erfahren

Für unsere Umwelt

Knapper werdende Ressourcen, die Forderung nach Energieeffizienz, Minimierung der Emission von Treibhausgasen und, und…und gleichzeitig allen…

Mehr erfahren
ISO-Cert_Logo_IQNet certification mark
© 2021 – CTS Bitumen GmbH